David D. Kaspars Blog

«Persönliches, Nützliches und in der Praxis Anwendbares aus meiner Welt als Executive Coach und Führungskräfte-Trainer»

Deutsche Führungskräfte in der Schweiz

Früher war es das Pflegepersonal – heute sind es die gebildeten Kaderleute: Die Deutschen haben die Schweiz entdeckt und leisten einen wertvollen ökonomischen Beitrag an unser Land. Hier in der Schweiz angekommen, entdecken...

...der Bremer und die Berlinerin, dass sie  nicht mit offenen Armen empfangen werden.

Mentalitätsunterschiede?
Die Mentalität - zumindest die des Bayern oder der Schwäbin - scheinen auf den ersten Blick gleich zu sein wie die des Schweizers. Auf den zweiten Blick sieht es anders aus: Auch hier hockt - wie wir Schweizer urchig betonen - der Teufel im Detail. Nicht immer wohlklingende Zwischengeräusche übertönen die gewollte Harmonie!

Schlag-fertig!
Unsere nördlichen Nachbarn sind häufig schlagfertig, wirken überzeugend und betonen ihren Status. Den Einheimischen stechen solche Dinge in die Nase und die rhetorische Gewandtheit des Vorgesetzen oder des Kollegen lässt sie verstummen. Die Faust bleibt im Sack, die Stimmung wird schlecht, sinniert wird auf Rache!

 
Abgrenzung, Eingrenzung
Die übertriebene Abgrenzung gegenüber den rhetorisch Gewandteren (und fussballerisch Erfolgreicheren!) ist eine häufige Reaktion der Schweizer. Als Gegenreaktion seitens der Deutschen erfolgt die Abgrenzung durch Bildung deutschgeprägter Ausland-Deutsche-Anlässe. Aber eigentlich sind beide mit der Situation unzufrieden: Deutsche wie Schweizer.
 
Hier setzt das Coaching an!
Durch Simulation realer Situationen wird an konkreten Lösungsansätzen gearbeitet. Schon nach wenigen Meetings sind sie in die Geheimnisse des deutsch-schweizerischen Dialogs eingeweiht. Das bringt was! Das Erkennen der Dos and Don’ts im Umgang mit den Eidgenossen verbessert erstens die Lebensqualität und eröffnet zweitens – nicht nur beruflich – neue Perspektiven!

Warum David D. Kaspar als Coach?
David D. Kaspar ist als Executive Coach im ganzen deutschsprachigen Raum tätig und kennt so die Business Mentalitäten beider Länder.

Ausserdem ist er mit einer Deutschen verheiratet (Lebensmittelpunkte Bern, Schweiz und Biberach a.d Riss, Deutschland). Er kennt aus persönlicher Erfahrung die Unterschiede und Gemeinsamkeiten beider Kulturen.


Download des Dokumentes "Deutsche in der Schweiz"

 

 

zurück zur Übersicht