Mehr Informationen zum Thema...


Persönlich (3) Statements (7) Führungstools (10) Coaching Books (5) Business Books (8) Führungsplanspiele (2) High Potentials Coaching (1) Wirtschaftsmediation (1) Deutsche Führungskräfte Schweiz (1) Verhandlungstraining (1)

David Kaspar
Donnerstag,
29. Mai 2014
23:16 Uhr

Führungsaufgabe 1 - Wirkungsvoll delegieren


Mit dieser Serie möchte ich Führungskräften eine "Auffrischung" der wichtigsten Führungstools zur Verfügung stellen. Warum?

Meine Erfahrung als Executive Coach zeigt mir immer wieder auf, dass trotz jahrelanger erfolgreicher Arbeit auch hoch dotierte Spitzenmanager immer wieder Basic-Fehler machen.

Das ist zwar menschlich verständlich aber schade, weil es allen Beteiligten die Arbeit unnötig erschwert.

Mir geht es also einzig und allein darum, liebe Leserinnen und Leser ihren Führungsalltag ein wenig leichter zu machen!

Der Anfang dieser Serie macht das wohlbekannte Führungsthema "Wirkungsvoll delegieren".

Obwohl es eigentlich alle Führungskräfte und Manager wissen: Mit der Fähigkeit zu delegieren steht und fällt nicht nur die eigenen Work-Life-Balance. Vielmehr ist es DIE Möglichkeit, auf allen Führungsstufen Mitarbeiter zu entwickeln. Darum hier nochmals die wichtigsten Punkte des wirkungsvollen Delegierens auf einen Blick.
David Kaspar
Dienstag,
05. Februar 2013
13:14 Uhr

Ihr Auftritt als Führungskraft - Technik und Einstellung


Auftrittskompetenz ist eine der entscheidenden Führungskompetenzen, die bis zu einem grossen Teil erlernbar ist.

In unserem Executive Coaching nimmt das Training dieser Schlüsselkompetenz einen wichtigen Platz ein.

Nachfolgend die wichtigsten Tipps, die sich aus der jahrelangen Arbeit mit Executives als entscheidend herauskristallisiert haben.

Steve Jobs bei einem seiner berühmtesten Auftritte
David Kaspar
Sonntag,
11. November 2012
18:54 Uhr

Arbeitsmanagement - Erkenntnisse der Hirnforschung


Die Hirnforschung bringt laufend neue Erkenntnisse bezüglich der Art und Weise wie wir unsere Arbeit am besten organisieren können.

Im folgenden Artikel werden - in der gebotenen Kürze - 7  für das persönliche Selbst- bzw. Stressmanagement entscheidende Erkenntnisse dargesellt.
David Kaspar
Samstag,
04. Februar 2012
16:22 Uhr

Sollen Führungskräfte immer kooperieren?


Sollen Führungskräfte kooperieren? Oder sollten Sie besser grundsätzlich misstrauisch sein? Sollen Führungskräfte proaktiv "mit dem Säbel rasseln?" Oder gehört es zum Führungsjob, bedingungslos Vertrauen zu spenden?

Aus dem bekannten  "Gefangenedilemma" lassen sich aufschlussreiche Prinzipien ableiten. Doch schön der Reihe nach...

"Zwei Täter, die zusammen eine schwere Straftat begangen haben, werden verhaftet und getrennt verhört. Da es keine Tatzeugen gibt, kann nur das Geständnis wenigstens eines Täters zur Verurteilung beider Täter führen.
Gesteht nur ein Täter, geht er aufgrund einer...
David Kaspar
Freitag,
12. August 2011
16:46 Uhr

Pareto Effizienz - Ein Tool für Perfektionisten


Problem
Viele Führungskräfte verbringen zuviel Zeit damit, eine Problem perfekt zu lösen. Dabei vergessen sie, dass ein weniger perfektes Resultat die Bedürfnisse auch abgedeckt hätte.

Pareto Hypothese
Die Perfekte Lösung anzustreben ist nicht immer die beste Wahl!

Herkunft und Prinzip
Das Pareto-Prinzip geht auf den italienischen Naturwissenschaftler Vilfredo Pareto zurück, der in der ausgehenden zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts folgende Beobachtung machte: Bei Untersuchungen...
David Kaspar
Freitag,
12. August 2011
13:19 Uhr

Kommunikationstraining - Bewerbungsinterview


Es kommt immer wieder vor, dass wir in unserem Kommunikationstraining angefragt werden, einen Kunden bezüglich Bewerbungsinterview zu coachen.

Es gibt hochspezialisierte...
 
David Kaspar
Donnerstag,
11. August 2011
21:34 Uhr

Stressmanagement Coaching
























Stressmanagement Coaching

Das herausragende an diesem Stressmangagement Coaching Tool (entwickelt von Prof. Dr. G. Kaluza) ist, dass auf eine strukturierte Art und Weise die komplexen Stressfelder aktiv bearbeitet werden können.

Struktur führt in diesem Fall zu Reduktion von Komplexität mit Zugewinn von Bewältigungsmöglichkeit. Das Resultat daraus ist, dass die meist als diffus erlebte Stressproblematik ganz konkret bearbeitet werden kann.

Etwas vom wichtigsten dabei ist, dass man sich selber wieder als eigener "Herr und Meister" über Zeit und Arbeit erfährt.


Wie arbeitet man auf den verschiedenen Ebenen?

1. Einerseits wird der souveräne Umgang mit Stressoren durch ein effektives Zeit- und Selbstmanagement etabliert (Instrumentelle Stressmanagement-Kompetenz)

2. Anderseits werden persönliche Stressverstärker analysiert und darauf basierend ein Programm für den sinnvollen Umgang damit entwickelt (Mentale Stressmanagement-Kompetenz).

3. Zusätzlich werden einfache Techniken zur Regeneration eingeübt, welche helfen, entstandenen Stress innert nützlicher Frist abzubauen (Regenerative Stressmanagement-Kompetenz)


David D. Kaspar - Ihr Stressmanagement Coach
Der Executive Coach und Führungskräfte Trainer David D. Kaspar ist am Institut für Gesundheitspsychologie und Gesundheitsförderung, Marburg (DE) ausgebildeter Stressmanagement–Trainer.

Phasen der hohen und höchsten Belastung kennt er aus seiner Zeit in der Wirtschaftsadvokatur und seiner ehemaligen Tätigkeit als Geschäftsführer eines juristischen Beratungsunternehmens.

David Kaspar
Sonntag,
26. Dezember 2010
10:25 Uhr

Kommunikationstraining - Das Feedbackgespräch


Mitarbeitergespräche sind manchmal schwierig. Im folgenden Abschnitt werden in der gebotenen Kürze ein paar Hinweise dazu gegeben, wie man konstruktiv Feedback geben kann.

Sowohl positives als auch negatives Feedback sollte immer zeitnah (Kein Samichlous-Feedback!) und möglichst spezifisch sein.

Unspezifisch zu loben „verpufft“ sehr schnell und wird zur Farce. Unspezifische...
David Kaspar
Donnerstag,
25. November 2010
08:18 Uhr

Befindlichkeiten erfahren mit Hilfe der Skalenfrage


Mit Skalenfragen gelingt es relativ einfach, Menschen in ihrer Stimmung abzuholen...
David Kaspar
Mittwoch,
24. November 2010
13:00 Uhr

Ziele definieren mit der S M A R T Methode


Ziele und Aufgaben sind unbedingt für alle Beteiligten schriftlich zu formulieren. Die Zielerreichung ist zu kontrollieren!

Als einfaches und wirkungsvolles Praxistool kann die im folgenden beschriebene S M A R T - Methode gelten. S M A R T ist ein...
Alle Blog-Einträge RSS-Feed Blog als RSS-Feed abonnieren
 

David D. Kaspars Blog

«Persönliches, Nützliches, Skuriles und Alltägliches aus meiner Welt als Executive Coach und Führungskräfte-Trainer»